5.7 C
Düsseldorf
Sonntag, 27. November 2022

BPOL NRW: 16-Jähriger beim Diebstahl gestellt – Bundespolizisten finden Messer auf

Top Neuigkeiten

Essen (ots) –

Am Dienstagabend (08. November) soll ein junger Mann in einem Geschäft im Essener Hauptbahnhof Ware entwendet haben. Bundespolizisten stellten ein Messer in seiner Jackentasche fest.

Gegen 21 Uhr informierte ein Mitarbeiter eines Drogeriemarkts die Bundespolizei im Hauptbahnhof Essen über einen Diebstahl. Diese hatten den 16-Jährigen auf frischer Tat erwischt und hielten den syrischen Staatsbürger bis zum Eintreffen der Bundespolizisten fest. Der Jugendliche hatte Ware im Wert von zehn Euro entwendet, die in der Drogeriekette verblieb.

Die Beamten nahmen den Essener mit zur Bundespolizeiwache und durchsuchten diesen nach weiterem Diebesgut. Dabei fanden sie in seiner Jackentasche griffbereit ein Einhandmesser mit einer Klingenlänge von 10 cm. Dieses Messer, welches mittels einer, an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe kann einhändig geöffnet werden.

Die Einsatzkräfte kontaktierten die Erziehungsberechtigten des Jugendlichen. Die Mutter entschied, dass der 16-Jährige seinen Heimweg eigenständig antreten darf.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel