9.5 C
Düsseldorf
Montag, 3. Oktober 2022

BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt über 4000 Ecstasypillen und nimmt Drogenschmuggler fest

Top Neuigkeiten

Aachen – Herzogenrath (ots) –

Die Bundespolizei hat am Dienstagabend in Herzogenrath einen Drogenschmuggler mit über 4000 Ecstasypillen festgenommen.

Der 59-jährige Deutsche passierte mit seinem Fahrzeug die Deutsch-Niederländische Grenze in Herzogenrath und wurde von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert. Bei der Nachschau in seinem Fahrzeug wurde in einer Tüte das Ecstasy mit einem Gesamtgewicht von über 1,8 Kilogramm aufgefunden und beschlagnahmt. Das aufgefundene Ecstasy hat einen Schwarzmarktwert von über 30.000,- Euro. Der Betreffende wurde nach seiner Festnahme mit dem aufgefundenen Ecstasy der Zollfahndung übergeben. Diese hat die weiteren Ermittlungen in Sachen Einfuhr und Besitz einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln übernommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung bei dem Betreffenden wurden keine weiteren Betäubungsmittel mehr aufgefunden. Am Mittwoch ist der 59-Jährige dem Haftrichter beim Amtsgericht Aachen vorgeführt worden. Ein genaues Ergebnis der Vorführung steht zurzeit noch aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel