12.3 C
Düsseldorf
Sonntag, 25. September 2022

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt zwei Personen fest und beschlagnahmt Amphetamin und Ecstasypillen im Wert von mehreren tausend Euro

Top Neuigkeiten

Aachen – Herzogenrath (ots) –

Am Bahnhof in Herzogenrath hat die Bundespolizei am Donnerstagmorgen zwei Männer im Alter von 33- und 40-Jahren festgenommen. Sie hatten mehrere hundert Ecstasypillen und über 200 Gramm Amphetamin im Wert von mehreren tausend Euro mitgeführt gehabt.

Zunächst kontrollierten die Beamten einen 33-jährigen Deutschen, der sich sichtlich nervös im Personentunnel aufgehalten hatte. Auf Nachfrage händigte er den Beamten 100 Ecstasypillen aus. Bei der weiteren Durchsuchung wurden zudem noch 95 weitere Ecstasypillen und über 100 Gramm Amphetamin sowie Marihuana aufgefunden. Das aufgefundene Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt. Da sich in unmittelbarer Nähe eine weitere verdächtige Person befand, kontrollierten die Beamten auch sie. Der Anfangsverdacht bestätigte sich auch hier, denn es wurden bei dem 40-jährigen Deutschen über 100 Gramm Amphetamin aufgefunden. Die Beamten nahmen beide Männer fest und übergaben sie zusammen mit den aufgefundenen Betäubungsmitteln der Landespolizei am Polizeipräsidium Aachen. Noch am selben Tag durchsuchte man die Wohnungen der Beschuldigten. Hier wurden die Kriminalbeamten des Polizeipräsidiums Aachen auch schnell fündig, denn sie konnten nochmal 100 weitere Ecsytasypillen, ca. 100 Gramm Amphetamin und kleinere Mengen an Marihuana auffinden. Ob und in welchem Zusammenhang die beiden Fälle stehen könnten, sind jetzt Bestandteil der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei am Polizeipräsidium Aachen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel