13 C
Düsseldorf
Sonntag, 25. September 2022

BPOL NRW: Bundespolizei stellt 1,14 Kilogramm Kokain im Wert von 83.000 EUR auf der Bundesstraße B 9 in Kranenburg sicher

Top Neuigkeiten

Kleve – Kranenburg (ots) –

Am Dienstagvormittag, 6. September 2022 um 09:45 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Bundesstraße B 9 in Kranenburg einen 31-jährigen Türken in einem in Düsseldorf zugelassenen VW Passat. Auf Nachfragen teilte der Reisende den Beamten mit, dass er einen Freund in Rotterdam besucht hat und auf der Heimreise nach Düsseldorf sei. Hierbei wirkte er sichtlich nervös. Seine Hände zitterten bei der Herausgabe seiner Ausweisdokumente. Im Rahmen der weiteren Kontrolle konnte in der Reserveradmulde ein Paket mit insgesamt 1,14 Kilogramm Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Der Mann wurde daraufhin vor Ort vorläufig festgenommen und zwecks weiterer Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion Kleve gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle hat das Zollfahndungsamt Essen die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf richterliche Anordnung befindet sich der Mann nun in Untersuchungshaft. Der Straßenverkaufswert der Drogen beträgt 83.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel