1.8 C
Düsseldorf
Montag, 6. Februar 2023

BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet bewaffnete Jugendliche nach Diebstahl

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

Freitagnachmittag (9. Dezember) nahmen Bundespolizisten im Dortmunder Hauptbahnhof zwei Jugendliche (15, 16) nach einem Diebstahl fest. ein 15-Jähriger hatte ein verbotenes Messer in seiner Tasche.

Gegen 17 Uhr alarmierten Mitarbeiter eines Drogeriemarktes die Bundespolizei in Dortmund. Ein Mitarbeiter habe zwei Jugendliche dabei beobachten können, wie diese gemeinschaftlich Ware entwendet haben sollen und sie bis zum Eintreffen der Polizisten festhalten können.
Bundespolizisten kontrollierten die 15- und 16-Jährigen und stellten dabei fest, dass der 15-Jährige in seiner Jackentasche ein verbotenes Butterflymesser jederzeit zugriffsbereit bei sich hatte.
Das Messer stellten die Beamten sicher und brachten die Minderjährigen zur Wache.

Dort kontaktierten sie die Eltern.

Diese holten wenig später ihre Kinder ab. Die Bundespolizei leitete gegen die Dortmunder ein Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls mit Waffen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel