9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 12. Juni 2024

BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl im Hauptbahnhof Köln

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrollierten am 15. April im Hauptbahnhof Köln einen 52-Jährigen.
Aufgrund eines offenen Haftbefehls nahmen sie den Deutschen fest.
Gegen 00:40 Uhr stellten die Beamten die Identität des 52-Jährigen fest. Da die Staatsanwaltschaft
Wuppertal mit einem Haftbefehl zur Strafvollstreckung nach dem Mann suchte, nahmen sie ihn fest
und verbrachten ihn zunächst zur Dienststelle. Er wurde zuvor wegen „Räuberischem Diebstahl“ zu
einer Haftstrafe von 245 Tagen verurteilt. Weiterhin lag gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung der
Staatsanwaltschaft Köln aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. Dem
Polizeipflichtigen wurde der Haftbefehl eröffnet.
Bei einer Durchsuchung konnten die Beamten zudem eine geringe Menge Heroin auffinden. Hierzu
fertigten sie eine gesonderte Strafanzeige.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen führten die Einsatzkräfte den Mann dem
Polizeigewahrsam zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Paula Moll

Telefon: +49 221 16093-1401
Mobil: +49 173 5621045
E-Mail: [email protected]
X (Twitter): @BPOL NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel