8.7 C
Düsseldorf
Montag, 3. Oktober 2022

BPOL NRW: Bundespolizisten nehmen bewaffneten Dieb im Hauptbahnhof Dortmund fest

Top Neuigkeiten

Dortmund – Unna (ots) –

Gestern Abend (9. September) wurde ein 16-Jähriger in einem Drogeriemarkt im Dortmunder Hauptbahnhof nach einem Diebstahl gestellt. Bundespolizisten stellten fest, dass der Jugendliche bewaffnet war.

Gegen 21:30 Uhr alarmierten Mitarbeiter eines Drogeriemarktes die Bundespolizei in Dortmund. Sie konnten einen Jugendlichen aus Unna dabei beobachten, wie er Kopfhörer aus einem Regal nahm und damit die Filiale verlies, ohne zu bezahlen. Vor dem Geschäft haben sie ihn stellen und bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festhalten können.
Bundespolizisten nahmen den 16-Jährigen vorläufig fest und kontrollierten ihn. Die Mitarbeiter erklärten den Beamten, dass sie bei dem mutmaßlichen Dieb ein zugriffbereites Messer entdeckt hätten.
Die Polizisten durchsuchten den Beschuldigten und fanden das besagte Messer auf.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls mit Waffen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel