9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 2. März 2024

brillen.de Stores weiter auf Wachstumskurs – Ausbau des brillen.de Partner-Netzwerks weiter geplant

Top Neuigkeiten

Königs Wusterhausen (ots) –

Der Brillendiscounter brillen.de mit Sitz in Königs Wusterhausen hat trotz der Kaufzurückhaltung im Lande ein positives Ergebnis in Deutschland erzielt. Der Umsatz der eigenen brillen.de Stores ist im Vergleich zum Vorjahr um jeweils mehr als 40 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Wiederkäufer war bei einer Wiederkaufquote von unter zwei Jahren so hoch wie nie.

Auch die Privatisierung der eigenen Filialen an Master Lizenznehmer ist in 2023 weiter vorangeschritten. Im Durchschnitt betreibt ein Master-Lizenznehmer mittlerweile drei brillen.de Stores. Das Konzept ähnelt dem eines Franchise-Modells: optisch bleiben die Stores im look and feel von brillen.de, werden aber von selbstständigen Unternehmern geführt, die die Kosten für Miete und Personal tragen und im Gegenzug von den breitgefächerten brillen.de Marketingmaßnahmen profitieren. Ziel dieses Konzepts ist ein flächendeckendes, deutschlandweites Netz aus 1.000 brillen.de Stores – egal, ob unter der Führung der SuperVista AG, eines Franchisenehmers oder eines Partneroptikers.

Die von brillen.de entwickelte Remote-Technologie für Sehtests wurde 2023 in sämtlichen eigenen und Master Lizenznehmer Filialen erfolgreich eingeführt. Bei den Remote Sehtests sind die Augenoptikermeister nicht vor Ort, sondern werden digital zugeschaltet. Die Anzahl der in dieser Weise durchgeführten Sehtests lag im Jahr 2023 bei knapp 182.000.

Neben Deutschland ist brillen.de in sechs weiteren Ländern (A; ES; IT; UK; JP; PL) mit eigenen Stores und Partneroptikern vertreten. Besonders Polen konnte das Jahr 2023 erfolgreich beenden und verdoppelte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr.

Volker Grahl, Vorstand SuperVista AG: „Wir freuen uns sehr über die Treue unserer Kundschaft im vergangenen Jahr. Außerdem möchten wir auch in diesem Jahr engagierten Unternehmern den Weg in die Selbstständigkeit ermöglichen. Mit dem erfolgreichen Geschäftsmodell von brillen.de im Rücken, können sich die Master Lizenznehmer auf das Wachstum sowohl mit bestehenden als auch mit neuen Stores konzentrieren.“

Über die SuperVista AG:

Die SuperVista AG betreibt mit seiner Marke brillen.de ein weltweites Netzwerk aus über 1.100 Partneroptikern und eigenen Stores. In Deutschland ist das Unternehmen mit 190 eigenen Stores und 330 Partneroptikern vertreten.

Pressekontakt:
SuperVista AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Abach
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: SuperVista AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel