FW Bad Honnef: Massiver Balkon- und Zimmerbrand ruft 80 Einsatzkräfte auf den Plan

Bad Honnef-Rhöndorf, Hauptstraße. 11.05.2024, 10:42 Uhr (ots) –

Zu einem massiven Balkon- und Zimmerbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef am heutigen Vormittag alarmiert. Knapp 80 Einsatzkräfte waren rund drei Stunden vor Ort tätig. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Um 10:42 Uhr wurden die Löschgruppe Rhöndorf und der Löschzug Bad Honnef zu einem Brand in einem 6-geschossigen Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße im Ortsteil Rhöndorf alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen Flammen aus einer Wohnung und dem dazugehörigen Balkon im 4. Geschoss des Gebäudes.
Die Alarmstufe wurde daraufhin von B3 auf B4 (Großbrand) erhöht, was die Nachalarmierung zweier Löschzüge (Bad Honnef-Aegidienberg und Königswinter-Altstadt) zur Folge hatte.

Der ausgedehnte Brand wurde mit zwei Strahlrohren im Innen- und Außenangriff erfolgreich bekämpft. Ein handgeführtes Strahlrohr kam dabei von der Drehleiter aus zum Einsatz. Nach ca. 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Im Anschluss wurden umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt, die umliegenden Wohnungen kontrolliert und das Gebäude belüftet.
Fünf Wohnungen sind vorerst nicht bewohnbar.

Insgesamt wurden für die Brandbekämpfungs- und Nachlöscharbeiten 11 Atemschutzgeräte verbraucht.

Aufgrund der warmen Temperaturen kümmerte sich das DRK Siebengebirge um die Versorgung der Einsatzkräfte mit Getränken.

Um 14 Uhr verließ die Feuerwehr die Einsatzstelle. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte der oben genannten Einheiten sowie von Ordnungsamt, Polizei und Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Den Grundschutz für das Bad Honnefer Stadtgebiet stellten verbliebene Fahrzeuge des Löschzugs Altstadt sicher.
Der Einsatzleitwagen der Löschgruppe Oberdollendorf der Feuerwehr Königswinter koordinierte den Bereitstellungsraum.

Einsatzleiter war der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Bad Honnef, Thomas Weiss.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef
Pressesprecher
Lennart Gerlach
Mobil: 0151 44904738
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots