9.5 C
Düsseldorf
Montag, 3. Oktober 2022

FW Bad Honnef: Person tot aus dem See geborgen

Top Neuigkeiten

Bad Honnef, Dachsbergsee (ots) –

Um 12:42 Uhr wurden die Rettungskräfte zum Dachsbergsee in Bad Honnef Aegidienberg gerufen. Eine Frau wurde vermisst. Die Suche wurde sofort eingeleitet. Einsatzkräfte der Feuerwehr suchten das Ufer des Sees ab und die Wasseroberfläche mit zwei Booten. Parallel wurde eine Drohne der Polizei und eine der Feuerwehr Königswinter in die Luft gebracht, um mit mehr Übersicht und Wärmebildtechnologie ebenfalls die Suche zu optimieren. Wenig später kamen weitere Einheiten zur Einsatzstelle. Die DRK und DLRG Wasserwacht Rhein-Sieg waren mit ihren Schwimmern und Tauchern gerufen worden, ebenfalls das THW aus Bad Honnef unterstützte mit der Tauchkomponente. So konnte die Suche intensiviert werden. Schwimmer kontrollierten die Uferbereiche, die Taucher suchten unter Wasser, wo sie dann letztendlich auch fündig wurden. Die Person konnte nur noch tot geborgen werden.
Zur Todesursache konnte während des Einsatzes noch nichts gesagt werden, hier verweisen wir an die Pressestelle der Polizei.
Aufgrund der hohen Temperaturen war eine Verpflegung der Einsatzkräfte mit kalten Getränken notwendig. Dies übernahm das DRK Siebengebirge.
Insgesamt waren 74 Einsatzkräfte der Feuerwehr, DLRG, DRK, THW und Polizei an dem Einsatz beteiligt.
Einsatzleitung durch StBI Frank Brodesser.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef
Björn Haupt
Pressesprecher
Mobil: 01725248350
E-Mail: bjoern.haupt@feuerwehr-bad-honnef.de
http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel