FW-E: Feuer in Borbecker Gymnasium – Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

Essen-Bergeborbeck; Prinzenstraße; 18.05.2024; 22:00 Uhr (ots) –

Am späten Samstagabend, 18.05.2024 gegen 22:00, Uhr meldeten mehrere Anrufer*innen der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Feuer im Gymnasium Borbeck an der Prinzenstraße. Nachdem die ersten Kräfte entsandt wurden, wurde aufgrund weiterer Anrufe das Alarmstichwort erhöht und ein weiterer Löschzug alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurden Flammen und eine starke Rauchentwicklung in einem überdachten Pausenbereich festgestellt. Die Feuerwehr leitete umgehend Löschmaßnahmen mit drei Strahlrohren ein, um die brennende Deckenverkleidung zu löschen. Um versteckte Glutnester zu finden, wurde die Decke des Pausenbereichs mit Wärmebildkameras kontrolliert und um Nachlöscharbeiten durzuführen, musste ein weiterer Teil der Verkleidung entfernt werden. Das Gebäude wurde zusätzlich von innen kontrolliert. Bis auf eine leichte Rauchentwicklung wurde jedoch keine weitere Brandausbreitung festgestellt. Während des Einsatzes waren Mitarbeiter*innen der Schule vor Ort und konnten sich ein Bild des Schadens machen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Essen war mit Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr von den Wachen Borbeck, Altenessen, Hafen und Mitte sowie der Freiwilligen Feuerwehr Borbeck im Einsatz. Die Brandursache wird derzeit von der Polizei ermittelt. (SK)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Susanne Klatt
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots