9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 2. März 2024

FW-EN: Einsätze am Samstag

Top Neuigkeiten

Gevelsberg (ots) –

Am vergangenen Samstag wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu sechs Einsätzen alarmiert.
Der erste Einsatz begann um 11:24 Uhr in der Brunnenstraße, als der Löschzug alarmiert wurde. Eine gestürzte Patientin befand sich hinter einer verschlossenen Tür und benötigte dringend medizinische Hilfe. Glücklicherweise gelang es der Patientin, die Tür selbstständig zu öffnen, bevor die Feuerwehr eingreifen musste.
Um 13:54 Uhr erreichte die Hauptwache ein weiterer Einsatz. Eine Reiterin war auf einer Wiese Am Deert gestürzt und hatte sich im Hüftbereich verletzt. Die schwierige Lage auf der steilen Wiese erforderte den Einsatz des Löschzugs und zweier Allradfahrzeuge, um die Rettung optimal durchführen zu können. Nach Versorgung durch den Rettungsdienst wurde die Patientin mithilfe einer Vakuummatratze und einer Schleifkorbtrage schonend zum Rettungswagen transportiert und ins Hagener Krankenhaus gebracht.
Um 16:27 Uhr ereignete sich der dritte Einsatz auf der Eichholzbrücke über der BAB1. Bei einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fahrzeugführern leistete die Feuerwehr Erstversorgung, sperrte die Unfallstelle ab und klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert. Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gevelsberg 90 Minuten im Einsatz.
Der vierte Einsatz führte den Löschzug der hauptamtlichen Wache, den Löschzug 1, die IUK Gruppe und den Einsatzführungsdienst in die Mylinghauser Straße. Hier hatten Anwohner einen unklaren Gasgeruch gemeldet, der sich jedoch als undichter Kanister mit Holzschutzlasur in einem Kellerraum herausstellte. Die Einsatzstelle wurde nach Messungen an die Hausbewohner übergeben.
Beim Rückbau der Einsatzstelle erhielt das Löschfahrzeug des Löschzugs 1 einen weiteren Einsatz auf der Wittener Straße, wo ein herrenloser Hund vermutet wurde. Bei Ankunft wurde jedoch kein Hund gefunden, und der Einsatz wurde abgebrochen.
Der letzte Einsatz der Dienstschicht ereignete sich am Sonntag um 03:46 Uhr, als der Löschzug der Hauptwache zu einer Person hinter einer verschlossenen Tür gerufen wurde. Die Wohnungstür konnte durch eine Person im Haus geöffnet werden. Die Patientin wurde an den Rettungsdienst übergeben und die Feuerwehr konnte wieder abrücken

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Telefon: 02332 771400

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel