9.3 C
Düsseldorf
Dienstag, 5. März 2024

FW-EN: Wetter – bisher fünf Einsätze am Wochenende

Top Neuigkeiten

Wetter (Ruhr) (ots) –

Die Löscheinheit Wengern wurde am Freitag, 09.02.2024, um 12:45 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz in einer Apotheke in der Osterfeldstraße alarmiert. Hier kam aus unbekannten Gründen Wasser aus einem Duschabfluss. Der Bereich wurde durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte kontrolliert, ebenso die Kellerräumlichkeiten. Allerdings konnte kein Grund festgestellt werden, sodass die Einsatzstelle an den Hausbesitzer übergeben wurde, mit der Auflage, ein Fachunternehmen zu beauftragen. Der Einsatz konnte nach 35 Minuten beendet werden.

Weiter ging es für die Löscheinheit Wengern um 13:56 Uhr. Hier war es im Bereich der Kreuzung Kirchstraße, Schmiedestraße, zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Fahrbahn zunächst komplett gesperrt. Alle betroffenen Personen aus den Fahrzeugen wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Alle konnten allerdings vor Ort verbleiben. Da an den Fahrzeugen keine Betriebsmittel ausliefen, wurde die Einsatzstelle nach 25 Minuten an die Polizei übergeben, und der Einsatz konnte beendet werden.

Die Löscheinheit Grundschöttel wurde am Samstag, den 10.02.2024, um 11:44 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Vogelsanger Straße, Ecke Köhlerstraße alarmiert. Hier war ein Pkw aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum sowie mehrere Verkehrsschilder gefahren. Die Fahrbahn wurde durch die Einsatzkräfte komplett gesperrt, der Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt sowie die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Dafür musste die Motorhaube mittels schwerem Gerät geöffnet werden. Ein nunmehr in die Fahrbahn ragendes Stoppschild wurde mittels Trennschleifer entfernt. Der Fahrer des Fahrzeugs wurde durch die Feuerwehr betreut, eine rettungsdienstliche Behandlung lehnte dieser allerdings ab. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und den Stadtbetrieb konnte dieser nach 40 Minuten beendet werden.

Während des laufenden Einsatzes umfuhr ein Lieferfahrzeug die Absperrung, indem es über den Gehweg fuhr. Das Fahrzeug wurde daraufhin von dem Einsatzleiter angehalten und der uneinsichtige Fahrer angesprochen. Hierbei kam es zu einer Auseinandersetzung mit dem Fahrer. Dieser begründete sein Verhalten mit nicht vorhandenen Ortskenntnissen und dass er es eilig habe. Anschließend entfernte sich das Fahrzeug von der Unfallstelle, ehe ein Kraftfahrzeugkennzeichen notiert werden konnte. Sollte es zu dem Vorfall Zeugen geben, dürfen diese sich gerne an die Stadtverwaltung wenden.

Der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Wetter (Ruhr) wurde um 16:09 Uhr zu einer Ölspur in der Borsigstraße alarmiert. Hier war aus einem abgestellten Pkw aufgrund eines Motorschadens Öl ausgelaufen, welches sich nun in einer Pfütze gesammelt hatte. Die Weiterfahrt des Fahrzeuges wurde untersagt und die Verursacherin aufgefordert, das Fahrzeug aus dem Straßenraum zu entfernen. Die Einsatzstelle wurde an den ebenfalls alarmierten Stadtbetrieb übergeben, und der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Einsatzkräfte der Löscheinheit Alt-Wetter wurde um 19:08 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Bredtstraße alarmiert. Hier benötigte die Besatzung des Rettungswagens Unterstützung beim schonenden Transport einer Person zum Fahrzeug. Eine weitere Person wurde bis zum Eintreffen eines zweiten Rettungswagens durch den Fachberater Medizin der Feuerwehr Wetter (Ruhr) betreut. Nachdem dieser eingetroffen war, konnte der Einsatz nach gut einer Stunde beendet werden.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung „Feuerwehr Wetter (Ruhr)“ gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel