FW-KLE: Hund aus dem Kermisdahl gerettet

Kleve (ots) –

Heute Morgen (29. Juni 2024) konnte die Feuerwehr Kleve einen Hund aus dem Kermisdahl retten. Das Tier war in Höhe der Stadthalle ins Wasser geraten und konnte nicht selbständig wieder heraus gelangen. Daraufhin wurden gegen kurz vor acht der Löschzug Kleve und die Löschgruppe Wardhausen-Brienen mit dem Mehrzweckboot alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte über den Landweg eintrafen, wurde kurzerhand ein Schlauchboot besetzt. Der erschöpfte Hund ließ sich ins Boot heben und konnte am anderen Ufer unversehrt dem besorgten Besitzer übergeben werden.

Das Mehrzweckboot aus Wardhausen-Brienen konnte wieder abdrehen. Im Einsatz waren 23 Kräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots