9.3 C
Düsseldorf
Freitag, 21. Juni 2024

FW-KLE: Löschgruppen Kessel und Reichswalde übten im St.-Anna-Kindergarten / Gemeinsame Pressemitteilung der Feuerwehren Goch und Kleve

Top Neuigkeiten

Kleve-Reichswalde (ots) –

Am 9. April 2024 fand eine Übung der Löschgruppen Reichswalde (Feuerwehr Kleve) und Kessel (Feuerwehr Goch) am St.-Anna-Kindergarten in Materborn statt. Simuliert wurde ein Brand im Gartenhaus der Kita, der auf das Gebäude übergriff und die Teilnehmer einer Übernachtungsaktion überraschte. Unterstützt wurden die zwei Löschgruppen noch durch das Team des Einsatzleitwagens (ELW 1) aus Goch.

Der Sammelplatz für die Übung war der Sportplatz in Reichswalde, wo sich der ansehnliche Zug aus fünf Fahrzeugen aufstellte, um die Einsatzmeldung zu erwarten. Diese führte zum Kindergarten St. Anna in Materborn, wo eine Gartenhütte brennen sollte. Nach dem Eintreffen an der Kita musste Einsatzleiter Julian van Beek aus Kessel feststellen, dass die Hütte bereits in Vollbrand stand, das Feuer auf das Dach der Sporthalle übergegriffen hatte und noch sechs Kinder und zwei Betreuer vermisst wurden. Nachdem diese anspruchsvolle Lage festgestellt war, veranlasste van Beek sofort die Bildung zweier Einsatzabschnitte: Der erste betraf die Menschenrettung im Inneren des Gebäudes, wo sofort mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt wurden. Der zweite Einsatzabschnitt hatte die Aufgabe, das Feuer von außen unter Kontrolle zu bringen und unterstützte im weiteren Verlauf mit einem zweiten Angriffsweg die Menschenrettung. Der Einsatzleitwagen unterstütze den Einsatzleiter bei der Kommunikation und der Dokumentation des Einsatzgeschehens. Letztendlich konnten alle vermissten Personen gefunden und das Feuer gelöscht werden.

Die Löschgruppen Reichswalde und Kessel verbinden nicht nur die sich im Reichswald treffenden Einsatzgebiete, sondern auch persönliche Freundschaften. So stammt der Kesseler Löschgruppenführer Stefan Hartmann aus Reichswalde und auch Achim Radermacher, ehemaliger Löschgruppenführer in Reichswalde, hat einige Jahre in Kessel gewohnt und dort bei der Feuerwehr seinen Dienst getan. Auch die Brüder Hannen engagieren sich auf beiden Seiten des Reichswaldes in der Feuerwehr. Der Wald ist zudem das gemeinsame Einsatzgebiet und so üben die Löschgruppen auch regelmäßig gemeinsam, um die Zusammenarbeit und Kameradschaft zu stärken. Der Übungsabend klang mit einer Nachbesprechung und gemütlichem Beisammensein im Feuerwehrhaus Reichswalde aus.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel