FW Kranenburg: Mikrowelle brannte

Kranenburg (ots) –

Unter dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand“, wurden die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Kranenburg, Nütterden und Wyler, sowie die Drehleiter und der Rettungsdienst aus Kleve am Samstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, an die Nissingstraße nach Kranenburg alarmiert. Da die Bewohner des Hauses nicht anwesend waren, verschaffte sich die Feuerwehr Zugang in das Haus. Als Brandherd konnte in der Küche eine Mikrowelle ausfindig gemacht werden, die durch die Angriffstrupp ins Freie geschafft und dort abgelöscht wurde. Unter der Leitung des Gemeindebrandinpektors Andreas Thelosen, waren rund 40 Einsatzkräfte vor Ort, die die Einsatzstelle nach rund einer Stunde an die Polizei übergeben und wieder einrücken konnten.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Kranenburg
Stephan Derks
Telefon: +49 151 52 42 28 55
E-Mail: [email protected]

Startseite

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Kranenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots