6 C
Düsseldorf
Mittwoch, 30. November 2022

FW-MH: Kellerbrand in Wohngebäude

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Nachmittag, gegen 14.55 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr unter dem Stichwort „Kellerbrand“ zu einem Wohngebäude auf der Boverstraße alarmiert. Durch den Anrufer wurde ein Brandereignis innerhalb des Kellers gemeldet, sodass die Leitstelle zwei Löschzüge sowie den Rettungsdienst an die Einsatzstelle entsendete.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung. Der Kellerbereich sowie Teile des Wohngebäudes waren bereits verraucht. Da einige in dem Objekt befindliche Rauchwarnmelder ausgelöst hatten, befanden sich sämtliche Anwohner vor dem Objekt. Ein Anwohner wurde zur Untersuchung an die Besatzung des Rettungsdienstes übergeben, musste aber einem Krankenhaus nicht zugeführt werden und konnte an der Einsatzstelle verbleiben.
Durch die Feuerwehr wurde ein Trupp unter Atemschutz und mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung in dem Keller eingesetzt. Hier war Inventar in Brand geraten. Weiterhin wurden die angrenzenden Gebäudebereiche durch Einsatzkräfte der Feuerwehr in Bezug auf eine Rauchausbreitung kontrolliert.
Nach abschließenden Lüftungsmaßnahmen mittels Hochleistungslüfter konnte die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben werden.
Für die Einsatzdauer von ca. 60 Minuten war die Boverstraße für den Verkehr gesperrt. (MSchü)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel