9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 15. Juni 2024

FW-MH: Küchenbrand im Mehrfamilienhaus

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Um 14 Uhr wurde der Leitstelle über den Notruf 112 ein Brand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Straße „Klötschen“ in der Altstadt gemeldet. Umgehend wurden beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und der Führungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten drang dichter schwarzer Rauch aus dem gekippten Küchenfenster. Der Bewohner der Brandwohnung konnte bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte durch weitere Bewohner des Gebäudes ins Freie geführt werden. Alle betroffenen Bewohner des 9 Parteien Hauses wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Ein Transport in ein Krankenhaus war aber nicht notwendig.
Die brennende Küchenzeile konnte zügig durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr gelöscht werden. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Treppenraum und sorgte für die Entlüftung des Treppenraumes und die Kontrolle der anderen acht Wohnungen.
Leider wurde bei der Flucht aus der Brandwohnung die Wohnungstür nicht geschlossen. Dies führte zu einer Verrauchung des Treppenraumes über alle drei Etagen. Bei der Flucht aus den oberen Etagen mussten so mehrere Bewohner durch den verrauchten Treppenraum ins Freie fliehen. Bei diesem Einsatz ist die Flucht noch einmal glimpflich verlaufen.
Die Brandwohnung ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wichtiger Hinweis:

Sollte es in ihrer Wohnung/Haus brennen, schließen Sie die Tür zum Brandraum und verlassen Sie umgehend das Gebäude ins Freie und informieren die Feuerwehr über den Notruf 112. Durch das Schließen der Tür kann eine unkontrollierte Rauchausbreitung ins Gebäude und die Gefährdung weiterer Personen größtenteils verhindert werden. Eine Brandausbreitung kann durch die geringere Sauerstoffzufuhr zum Brand reduziert werden. Sollte Ihnen der Fluchtweg durch das Treppenhaus bereits durch Rauchgase versperrt sein, gehen Sie zurück in Ihre Wohnung und schließen die Tür. Begeben Sie sich in einen nicht verrauchten Raum und machen sich am Fenster für die Feuerwehr bemerkbar.

(FLa)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel