9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 15. Juni 2024

FW-MH: Pfingstmontag- zeitgleich vier Hilfeleistungen und hohes Aufkommen im Rettungsdienst

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am gestrigen Pfingstmontag, 21.05.2024, verzeichnete die Berufsfeuerwehr ein hohes Aufkommen an rettungsdienstlichen Einsätzen. Zwischen 10 und 17 Uhr waren die Einsatzzahlen der Fahrzeuge des Rettungsdienstes am höchsten.
Gegen 15 Uhr erreichte die Leitstelle eine Vielzahl von Notrufen gleichzeitig. Eine Person war hilflos in einem Aufzug eingeschlossen. Dann wurde ein Verkehrsunfall auf der A40 in Höhe der Ausfahrt Styrum mit zwei Verletzten gemeldet. Auf dem Weg zur Einsatzstelle fuhren Einsatzkräfte an einem Unfall im Bereich Ruhrorter Straße vorbei. Anrufer meldeten hier einen Unfall mit drei Betroffenen. Zur Erkundung und Erstversorgung blieb ein Fahrzeug vor Ort. Weitere Kräfte wurden zur Autobahn nachalarmiert.
Zeitgleich meldete ein Anrufer einen Gasaustritt in seinem Keller im Stadtteil Menden-Holthausen.
Die Person im Aufzug konnte nach einer aufwändigen Erkundung befreit werden. Auf der Autobahn beschränkten sich die Tätigkeiten auf Absicherung des Unfalls sowie Versorgung der Verletzten. An der Ruhrorter Straße mussten zusätzlich noch auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen werden.
Die Ursache des Gasgeruchs konnte nicht gefunden werden. Messgeräte der Feuerwehr sowie der alarmierte Gasversorger konnten kein Austritt feststellen. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Broich. (DSt)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel