FW Moers: Moers-Mitte: Mehrere Bewohner bei Brand über Drehleitern gerettet / Moers-Meerbeck: Gartenhaus brannte in der Nacht

Moers (ots) –

Am Donnerstag (27.06.24) wurde die Feuerwehr Moers gegen 16:20 Uhr mit dem Stichwort „Brand – mehrere Menschen in Gefahr“ zur Homberger Str. / Heinrichstr. alarmiert.

Im Innenhof des Wohn-Geschäftshauses brannte bei Eintreffen abgestelltes Material und ein vollbeladener Transporter in voller Ausdehnung. Der Brand hatte bereits an mehreren Etagen auf das Gebäude übergegriffen.

An der Straßenseite machten sich insgesamt fünf Personen in den oberen Etagen bemerkbar, diese konnten das Gebäude mit 5 Stockwerken nicht mehr selbstständig verlassen und mussten über Drehleitern gerettet werden. Weitere Bewohner wurden durch Einsatzkräfte ins Freie geführt.

Durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte wurde zeitgleich eine Menschenrettung und Brandbekämpfung im Innen- und Außenbereich eingeleitet. Ein Bewohner wurde mit Rauchgasvergiftung einem örtlichen Krankenhaus zugeführt, ein Feuerwehmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Hier bleibt zu erwähnen, dass bei Temperaturen um die 30 Grad die körperliche Belastbarkeit bei allen Einsatzkräften sehr beansprucht wurde.

Gegen 22 Uhr konnte das letzte Fahrzeug nach Durchführung aller Nachlöscharbeiten die Einsatzstelle verlassen und diese an die Kriminalpolizei, zur Brandursachenermittlung, übergeben. Im Einsatz war die Hauptwache sowie die Einheiten Stadtmitte, Asberg, Scherpenberg, Hülsdonk und Schwafheim der Freiwilligen Feuerwehr. Rettungsdienstliche Unterstützung wurde zudem aus Duisburg und Krefeld gestellt.

——————————————————-

In der Nacht war die Feuerwehr Moers um 0:30 Uhr erneut gefordert. In Moers-Meerbeck brannte an der Fuldastr. ein Gartenhaus in voller Ausdehnung.

Mehrere Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer und konnten ein Ausbreiten auf benachbarte Objekte verhindern. Ein Totalverlust des betroffenen Gebäudes konnte jedoch nicht mehr verhindert werden.

Nach drei Stunden war der Einsatz für die Hauptwache und den Löschzug Stadtmitte/Asberg beendet. Auch hier wurde die Einsatzstelle zur Brandermittlung an die Kriminalpolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Moers
Christian Heilmann
Telefon: 02841-12000 (Zentrale)
E-Mail: [email protected]
www.vdf.nrw

Original-Content von: Feuerwehr Moers, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots