9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 21. Februar 2024

FW Ratingen: Bilanz der Silvesternacht aus Sicht der Feuerwehr Ratingen

Top Neuigkeiten

Ratingen (ots) –

Der Jahreswechsel in Ratingen verlief aus Sicht der Feuerwehr Ratingen unruhig.

In Summe wurden zwischen 18:00 h am 31.12.2023 und 08:00 h am 01.01.2024 12 Feuerwehreinsätze bearbeitet. Die Zahl an Einsätzen liegt damit knapp über dem Mittelwert von 10,2 Einsätzen in dem Vergleichszeitraum in den letzten fünf Jahren. Die meisten Einsätze waren Kleinfeuer, zum Beispiel von Vegetation und von Abfallbehältern. Es brannte aber auch auf dem Dach eines Hauses in Ratingen-Hösel, das Feuer konnte zum Glück rechtzeitig gelöscht werden, und an einer Garage in Ratingen-Lintorf. Neben der Berufsfeuerwehr waren fast alle Einheiten der freiwilligen Feuerwehr nach Mitternacht zu Einsätzen unterwegs.

Im Rettungsdienst verlief die Nacht im Vergleich zu den Vorjahren sogar deutlich unruhiger. Von 18:00 h am 31.12.2023 und 08:00 h am 01.01.2024 mussten 34 Alarmierungen bewältigt werden. Damit liegt die Einsatzdichte im Vergleichszeitraum deutlich über dem Mittelwert der letzten fünf Jahre von 28 Rettungsdiensteinsätzen.

In Summe wurden in der 24 h – Schicht vom 31.12.2023 08:00 h bis 01.01.2024 08:00 h 18 Feuerwehr- und 74 Rettungsdiensteinsätze bewältigt. Kräfte von zwei Standorten der Freiwilligen Feuerwehr verbrachten den Jahreswechsel in den Gerätehäusern. Die Einsatzzentrale, wie auch die Führungsdienste der Feuerwehr, wurden verstärkt besetzt, die Alarmierung und Lenkung der Feuerwehreinsätze wurde zwischen 23:00 und 01:30h aus der Einsatzzentrale Ratingen durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
René Schubert
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel