25 C
Düsseldorf
Samstag, 25. Juni 2022

Pioneering Aerospace -Take off für ILA Berlin

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

– Eröffnung der ILA durch Bundeskanzler Olaf Scholz
– Wirtschaftsminister Habeck, Verteidigungsministerin Lambrecht und Verkehrsminister Wissing besuchen ILA
– EU-Kommission ist strategischer Partner der #ILA22
– Fluggeräte am Boden und am Himmel vor Ort: A350, A380, A400M, Beluga XL, Eurofighter, F-35, CH-47 Chinook, Dornier DO 328
– Breites Themenspektrum auf fünf STAGES rund um Nachhaltigkeit, Innovation und neue Technologien

Als erste europäische Luft- und Raumfahrtmesse seit Pandemiebeginn öffnet die ILA Berlin heute ihre Tore. Unter dem Motto Pioneering Aerospace trifft sich die Branche an den kommenden fünf Tagen live und vor Ort am Flughafen BER (Berlin Expo Center Airport) im Herzen Europas. Die Leitmesse für Nachhaltigkeit, neue Technologien und Innovation ist Austauschplattform für die internationale Industrie, Politik, Streitkräfte und Wissenschaft. Mit den Bereichen Aviation, Space, Defence & Security und Supplier deckt die ILA die gesamte Wertschöpfungskette der Branche ab. Thematisch stehen klimaneutrales Fliegen, neue Mobilität und Weltraumsicherheit im Fokus. Ergänzt wird das Live-Programm auf fünf Bühnen durch ein umfangreiches Angebot auf der neuen Plattform ILA Digital.

Hochrangiger politischer Besuch: Bundeskanzler Scholz eröffnet ILA

Angesichts der politischen und strategischen Bedeutung der Luft- und Raumfahrt haben sich hochrangige politische Besucherinnen und Besucher angekündigt. Offiziell eröffnet wird die ILA Berlin 2022 von Bundeskanzler Olaf Scholz. Im Rahmen des Eröffnungsrundgangs (Mittwoch, 22. Juni 2022, 12:30 – 14:30 Uhr) wird er sich ein Bild machen von den Innovationen und neuesten Technologien der nationalen und internationalen Aussteller. Begleitet wird der Bundeskanzler vom brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke, der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey sowie dem Bundesminister für Digitales und Verkehr, Dr. Volker Wissing. Ebenfalls zur ILA Berlin erwartet werden Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz (presseöffentlicher Rundgang: Mittwoch, 22. Juni 2022, 14:30-16:30 Uhr) sowie Christine Lambrecht, Bundesministerin der Verteidigung.

Die Europäische Kommission ist strategischer Partner der ILA Berlin. Unter dem Motto „Airborne in Europe“ haben sich die EU-Kommission und die ILA Berlin zum Ziel gesetzt, Europas Technologieführerschaft zu stärken und den Weg für eine nachhaltige Zukunft der Luft- und Raumfahrt zu ebnen.

ILA Berlin steht im Zeichen von Nachhaltigkeit, Innovation und neuen Technologien

Aviation, Space, Defence and Support, Advanced Air Mobility und Supplier – auf fünf STAGES dreht sich an den kommenden Tagen alles um die aktuellen Themen der Luft- und Raumfahrt. Dabei steht in diesem Jahr besonders das Thema Nachhaltigkeit und klimaneutrales Fliegen im Fokus.

Volker Thum, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI): „Die großen Themen sind klimaneutrales Fliegen, Sicherheit und Raumfahrt. In diesen Hochtechnologie-Bereichen passiert derzeit unglaublich viel, und sie leisten unverzichtbare Beiträge für unser modernes, nachhaltiges und sicheres Leben. Sicherheit ist Voraussetzung einer umfassenden Nachhaltigkeit und Grundlage für Frieden, Wohlstand und Demokratie. Und umgekehrt sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz auch präventive Konfliktvermeidung. Hier zeigt sich konkret der Pioniergeist der ILA und unserer Industrie. Ich freue mich, dass in dieser Woche die gesamte Bandbreite und Zukunft unserer High-Tech-Branche erlebbar ist.“

Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin:“Klimaneutrales Fliegen, militärische Sicherheit oder Satellitenprogramme, die die Digitalisierung unserer Wirtschaft ermöglichen – die Themen der ILA sind aktueller denn je. Als Europas führende Innovationsmesse der Aerospace-Industrie legt die ILA den Fokus auf Nachhaltigkeit, neue Technologien und Innovationen. Sie bringt die führenden Akteure und Akteurinnen aus Politik, Industrie und Forschung zusammen und bietet ihnen eine Plattform, um sich zu den drängenden Fragen unserer Zeit auszutauschen. Darüber hinaus zeigen Aussteller aus aller Welt die Zukunft der Luft- und Raumfahrt.“

Aussteller aus aller Welt präsentieren High-Tech-Lösungen

Rund 550 Aussteller aus 29 Nationen präsentieren auf 150.000 Quadratmetern ihre Innovationen. Zudem werden rund 60 Fluggeräte auf der ILA hautnah zu erleben sein – darunter von Airbus die A380 – das größte Passagierflugzeug der Welt, die beiden Transportflugzeuge Beluga XL und A400M sowie der A330. Den ersten Airbus A321neoLR übergibt Lufthansa Technik am zweiten Messetag (23. Juni 2002, 11:00 – 11:45 Uhr) an die Bundeswehr (gesonderte Akkreditierung erforderlich) (https://www.ila-berlin.de/de/node/5777).

Boeing ist u.a. mit dem Transporthubschrauber CH-47 Chinook und Lockheed Martin mit dem Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug F-35 vertreten. Deutsche Aircraft präsentiert die Dornier 328. Diese dient als Grundlage für die Weiterentwicklung zur DO328eco, mit der zukünftig CO2-Emmissionen um 95% im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen gesenkt werden sollen. Volocopter präsentiert ein 1:1 Modell des VoloCity Air Taxi – ein elektrisches eVTOL (elektrisches Senkrechtstartflugzeug) für die städtische Mobilität.

Neben der Präsentation auf dem Static Display sind auch Fluggeräte in der Luft zu erleben. Im Rahmen von ausgewählten Einzelfügvorführungen, die sich in den laufenden Flugbetrieb des angrenzenden Flughafens BER einfügen, sind der Eurofighter, der Tornado und der CH-47 Chinook zu sehen. An den Publikumstagen am Wochenende steht zudem eine Luftparade (Vorbeiflug) mit der A330 MRTT, zwei Tornados und zwei Eurofightern auf dem Programm.

ILA Space Pavilion: Treffpunkt für weltweite Raumfahrt-Community

Die ILA Berlin ist die bedeutendste Raumfahrtausstellung Europas.

Hier stehen in diesem Jahr besonders die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel, Digitalisierung und Forschung sowie Prävention im Fokus. Highlight der ILA ist der Space Pavillon der Partner Europäische Weltraumorganisation (ESA), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) sowie die im BDLI vertretenen Unternehmen der deutschen Raumfahrtindustrie. Das umfangreiche Bühnen- und Eventprogramm mit hochkarätigen Raumfahrtakteuren veranschaulicht, wie Raumfahrt das Leben auf der Erde verbessert. Ein besonderer Höhepunkt ist hier der Astronaut Talk mit Matthias Maurer am dritten Messetag (Freitag, 24. Juni).

Die ILA Berlin ist vom 22. Juni bis 24. Juni für das Fachpublikum und am Wochenende (25.-26. Juni) für private Besucherinnen und Besucher von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets sind ausschließlich online erhältlich unter: https://www.ila-berlin.de/de/tickets

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.ila-berlin.com

Twitter: @ILA_Berlin (https://twitter.com/ila_berlin?lang=de)

facebook.com/ILABerlin

linkedin.com/showcase/ila-berlin (http://facebook.com/ILABerlin)

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher
Geschäftsbereichsleiter
Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
Tel.: +49 30 3038-2270
emanuel.hoeger@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de
Twitter: @messeberlinBritta Wolters
PR Manager ILA
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2279
britta.wolters@messe-berlin.deGeschäftsführung:
Martin Ecknig (Vorsitzender),
Dirk Hoffmann
Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister: Amtsgericht
Charlottenburg, HRB 5484 BBDLI
Cornelia von Ammon
Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +4930 2061-4014
ammon@bdli.de
Twitter: @bdlipresse
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel