POL-BI: Caddy reißt bei Unfall auf

Bielefeld (ots) –

FR / Bielefeld / Bad Salzuflen / Lockhausen / A2 – In der Nacht auf Mittwoch, 03.07.2024, fuhr ein Caddy-Fahrer einem Lkw beim Überholen von hinten auf. Die Insassen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von rund 17500 Euro.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 46-jähriger Mann mit einem VW Caddy gegen 04:10 Uhr die A2 in Richtung Dortmund auf dem rechten Fahrstreifen. Im Bereich zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen-Lippe und Herford-Bad-Salzuflen wollte er einen 7,5 T Lkw, der auf der mittleren Spur fuhr, überholen. Dabei kollidierte der Caddy jedoch aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Heck des Lkw. Der Caddy schob sich unter den Lkw-Aufbau wodurch dieser, von der Beifahrerseite bis zum Heck, aufriss.

Der 46-jährige Fahrer und sein 43-jähriger Beifahrer, beide aus Polen, erlitten leichte Verletzungen bei dem Unfall. Sie wurden vor Ort medizinisch versorgt und für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 58-jährige Lkw-Fahrer aus Bielefeld blieb unverletzt.

Der VW Caddy und der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots