9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-BI: In nur 10 Minuten zum Totalschaden

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld – Hillegossen-

Ein Fahrschüler fuhr mit seinem gerade gekauften PKW und gestohlenen
Kennzeichen am Freitag, 29.12.2023, in einem Graben. Er und ein Mitfahrer erlitten
leichte Verletzungen.

Ein 17-jähriger Bielefelder befuhr mit einem Opel Corsa mit einem 20-Jährigen auf dem Beifahrersitz und einem 17-Jährigen auf der Rückbank die Selhausenstraße von der Osningstraße kommend in Richtung Oerlinghauser Straße. Hinter dem Stadion verlor der Corsa-Fahrer gegen 15:10 Uhr in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW überfuhr einen Leitpfosten, ein Verkehrsschild und kam schließlich im Graben nach der Kollision mit einem Baum auf der Seite zum Liegen. Den drei Bielefeldern gelang es selbständig sowie mit Hilfe eines Zeugen aus dem Fahrzeug auszusteigen. Der Fahrer und Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den 20-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Abschleppwagen barg den totalbeschädigten PKW aus dem Graben und transportierte ihn ab.

Der 17-Jährige berichtete den hinzugerufenen Polizisten, den Opel gegen 15:00 Uhr von einem 31-jährigen Bielefelder für ein paar Hundert Euro an der Detmolder Straße, nahe der Obere Hillegosser Straße, gekauft zu haben.

Die weiteren Recherchen der Beamten ergaben, dass der Verkäufer die Kennzeichen dort abmontiert hatte. Offensichtlich fuhr das Trio zu dem Parkplatz am Stadion, montierte dort von einem geparkten PKW die Kennzeichen ab und brachten diese an den Corsa an. Von dort ging die Fahrt wieder in Richtung Oerlinghauser Straße, endete jedoch nach wenigen Metern in der Linkskurve im Graben.

Der 17-Jährige gestand, noch Fahrschüler zu sein und keinen Führerschein zu besitzen. Strafverfahren wegen Fahren ohne Führerschein, Urkundenfälschung, Diebstahl und Fahrlässiger Körperverletzung bei Verkehrsunfall wurden eingeleitet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel