9.3 C
Düsseldorf
Donnerstag, 13. Juni 2024

POL-BI: Totalschaden nach Alleinunfall

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

FR / Bielefeld / Brake – Eine Bielefelderin kam am Samstagnachmittag, 25.05.2024, mit ihrem VW up von der Engersche Straße ab und überschlug sich. Sie erlitt schwere Verletzungen. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Eine 67-jährige Bielefelderin befuhr gegen 16:20 Uhr mit einem VW up die Engersche Straße in Richtung Innenstadt. Ein Zeuge bemerkte, dass der Pkw ohne vorherige Fahrauffälligkeiten über eine Strecke von rund 70 Metern langsam von der Straße abkam. Er folgte dem Auto und hupte mehrfach, doch konnte das Abkommen nicht beeinflussen.

Das Auto überfuhr zunächst einen Leitpfosten, stieß dann gegen einen Baum und überschlug sich schließlich. Ersthelfer richteten den Pkw auf, sodass sich die Fahrerin eigenständig abschnallen konnte. Sie äußerte spontan müde gewesen zu sein.

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Die 67-jährige Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde vor Ort medizinisch versorgt und für die weitere Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel