15.7 C
Düsseldorf
Sonntag, 25. September 2022

POL-BI: Überladener LKW verliert Hinterräder

Top Neuigkeiten

Bielefeld (ots) –

MK / Bielefeld – BAB 33 – Herford – Bad Salzuflen – Den Grund für den Abriss der Zwillingsräder an der Hinterachse eines 7,5 Tonnen Lkw erkannten Autobahnpolizisten sehr schnell, als sie am späten Mittwochabend, 13.07.2022, das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen der A2 überprüften.

Die Beamten der Autobahnpolizeiwache Herford trafen gegen 22:15 Uhr einen 65-jährigen Lkw-Fahrer an, dessen Fahrt in Richtung Hannover ein schnelles Ende gefunden hatte. Während des Transports löste sich plötzlich zwischen den Anschlussstellen Herford / Bad Salzuflen und Herford Ost an der rechten Seite seines Mercedes Lkw die Zwillingsräder der Hinterachse.

Die Autobahnpolizisten bezeichnen es als glückliche Umstände, dass der Fahrer seinen mit Ziegelsteinen beladenen Klein-Lkw anhalten konnte, ohne dass er oder andere Personen verunglückten. Bei der Kontrolle erkannten die Beamten auf der Ladefläche mehrere Paletten mit Ziegelsteinen. Sie waren nicht gesichert und ihr Gewicht lag deutlich über der erlaubten Zuladung.

Die Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichts gilt derzeit als Ursache für den Abriss der Räder. Zudem stellten die Polizeibeamten beim Blick in den Führerschein des Fahrers fest, dass die Gültigkeit der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse im April 2022 abgelaufen ist. Den 65-Jährigen aus Essen erwartet eine Verkehrsstrafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und er muss sich wegen der mangelnden Ladungssicherung und der Überladung verantworten.

Die aufwendigen Bergungsarbeiten erstreckten sich bis tief in die Nacht. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Herford sicherten die Gefahrenstelle ab und sperrten für die Dauer der Arbeiten den rechten Fahrstreifen bis etwa gegen 03:20 Uhr. An der Fahrbahndecke entstanden Schäden, die zu einem späteren Zeitpunkt repariert werden sollen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel