9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 20. April 2024

POL-BO: Schlag gegen Drogendealer: Polizei Bochum stellt Betäubungsmittel und Waffen sicher – drei Personen in U-Haft

Top Neuigkeiten

Bochum (ots) –

Nach intensiver Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft Bochum, der Rauschgiftdienststelle der Bochumer Polizei (KK 14) und des zivilen Einsatztrupps ist es gelungen, Drogengeschäfte einer ausländischen Tätergruppe in Bochum aufzudecken. Drei Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft.

Bereits seit Monaten laufen die gemeinsamen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei gegen die Tätergruppe aus dem Ausland, die in Bochum illegal mit Betäubungsmitteln handelt und diese im großen Stil weiterverkauft. Hierfür wurden auch Wohnungen in Bochum zum Schein angemietet und durch Tatverdächtige ohne festen Wohnsitz in Deutschland genutzt.

Mit starken Kräften hat die Polizei am Donnerstag, 28. März, mit Durchsuchungsbeschlüssen zwei Wohnungen in Bochum durchsucht. Dabei stellten die Ermittler größere Mengen Kokain und Crack sicher, außerdem Bargeld im fünfstelligen Bereich, PTB-Waffen, Messer und Pfefferspray.

Während des Zugriffs nahmen die Beamten drei Tatverdächtige (18, 18, 22) ohne festen Wohnsitz in Deutschland vorläufig fest.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden die Männer noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen die drei Personen erließ.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Gianna Isabella Kruck
Telefon: 0234 909-1022
E-Mail: [email protected]
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel