7.4 C
Düsseldorf
Donnerstag, 2. Februar 2023

POL-BO: Stadt Witten und Polizei Bochum – Präventionsflyer gegen Wohnungseinbruch

Top Neuigkeiten

Bochum, Herne, Witten (ots) –

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen, die Fallzahlen im Einbruchssektor steigen – auch im Zuständigkeitsbereich der Polizei Bochum. Mit zahlreichen Präventionsmaßnahmen wollen wir die Sicherheit stärken und an die Bürgerinnen und Bürger appellieren, selbst präventiv tätig zu werden. Denn wer einmal „unerwünschten Besuch“ bekommen hat, wird das mulmige Gefühl schlecht wieder los.

Nun ist es in Zusammenarbeit mit der Stadt Witten gelungen, eine reichweitenstarke Präventionskampagne zu realisieren. Für die kommenden Grundsteuerbescheide der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Witten stellt die Polizei Bochum rund 34.000 Flyer zur Prävention von Wohnungseinbrüchen zur Verfügung. Diese Flyer werden gemeinsam mit den anstehenden Bescheiden an die Bürgerinnen und Bürger versendet.

Aus diesen Informationsflyern gehen unter anderem Hinweise zur Verhaltensprävention und zum Einbau von Sicherheitstechnik hervor. Gemeinsam mit der Stadt Witten hofft die Polizei Bochum, so den Fallzahlenanstieg im Bereich des Wohnungseinbruchs reduzieren zu können. Denn jeder Einbruch ist einer zu viel!

Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit im Bereich der Einbruchsprävention, um gemeinsam die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs in den Kommunen voranzutreiben.

Informationen und eine kostenlose Beratung rund um das Thema Wohnungssicherung gibt es unter der Telefonnummer 0234 909-4040 oder im Internet unter: https://bochum.polizei.nrw/wohnungseinbruch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marina Sablic
Telefon: 0234 909-1026
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel