5.2 C
Düsseldorf
Sonntag, 27. November 2022

POL-BO: Vollkommen falsch geparkt – Anhänger sorgt für mehrere Verkehrsbehinderungen

Top Neuigkeiten

Bochum (ots) –

Viel „falscher“ hätte ein Berufskraftfahrer (56, aus Bad Nauheim) seinen Anhänger auf der Universitätsstraße in Bochum wohl kaum parken können.

Gegen 10.10 Uhr bemerkten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes am 10. November einen Anhänger, der gleich für mehrere Verkehrsbehinderungen sorgte. So wurde dieser nicht nur auf einem Radweg geparkt, sondern stand zusätzlich im Bereich einer Bushaltestelle im absoluten Haltverbot. Aber damit nicht genug: der Anhänger beeinträchtigte auch noch die Sicht von der Ausfahrt zum Buddenbergplatz.

Die Beamten zögerten nicht lange und bestellten einen Abschleppdienst. Während ihrer Wartezeit zählten sie mindestens zwölf Radfahrer, die im regen Verkehr auf die Straße ausweichen mussten. Auch der Busverkehr wurde erheblich behindert.

Nach geraumer Zeit erschien ein 56-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem Zugfahrzeug an der Örtlichkeit, der sich als verantwortlicher „Falschparker“ zu erkennen gab. Auf den Bad Nauheimer kommen jetzt ein Bußgeld in Höhe von mindestens 100 Euro, ein Punkt in Flensburg sowie die Kosten für den Abschleppdienst zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Gianna Isabella Kruck
Telefon: 0234 909-1022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel