POL-COE: Dülmen, Lüdinghauser Straße / Nachtragsmeldung: Auto und Schulbus kollidieren

Coesfeld (ots) –

Nachtrag zum Auftrag Nr. 5396621

Wie berichtet kam es am heutigen Morgen (27.06.2024), gegen 07.30 Uhr, auf der Lüdinghauser Straße in Dülmen zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Schulbus. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 52-jährige Autofahrerin aus Dülmen zu diesem Zeitpunkt die Lüdinghauser Straße aus Richtung B474 kommend. Kurz vor der Bahnunterführung „Lange Nase“ geriet sie aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr und kollidiert mit einem Schulbus. Bei dem Unfall verletzte sich die Autofahrerin schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus.

Zur Zeit ist noch unklar wie viele Kinder bei dem Unfall verletzt und in Krankenhäuser gebracht wurden.

Die augenscheinlich unverletzten Kinder werden in einer naheliegenden Sporthalle eines Berufskollegs betreut und dort von ihren Eltern abgeholt.

Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Recklinghausen ist vor Ort und nimmt den Unfall auf.

Ursprungsmeldung:

Aktuell läuft in Dülmen ein Einsatz von Feuerwehr, Polizei und
Rettungsdienst. Am Donnerstagmorgen (27.06.24) sind kurz vor der
Bahnunterführung „Lange Nase“ ein Auto und ein Schulbus zusammengestoßen. Die
Einsatzkräfte verschaffen sich derzeit einen Überblick.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots