POL-D: Blitzeinbruch auf der Königsallee – Unbekannte Täter fahren mit VW-Caddy in Schaufenster – Schmuck und Taschen erbeute

Düsseldorf (ots) –

Blitzeinbruch auf der Königsallee – Unbekannte Täter fahren mit VW-Caddy in Schaufenster – Schmuck und Taschen erbeutet – Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen dauern an – Polizei sucht Zeugen

Tatzeit: Donnerstag, 13. Juni 2024, 00:10 Uhr – Tatort: Königsallee (Geschäftsseite) zwischen Königstraße und Steinstraße

Bei einem Blitzeinbruch in der vergangenen Nacht auf der Düsseldorfer Königsallee erbeuteten bislang unbekannte Täter Kleidung, Taschen und Schmuck. Die genaue Höhe der Beute ist zurzeit noch unbekannt. Das Einbruchskommissariat der Düsseldorfer Polizei (KK 14) hat die Ermittlungen übernommen. In der Nacht war die Kriminalwache vor Ort und sicherte umfangreiche Spuren.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen fuhr zur Tatzeit ein weißer VW-Caddy rückwärts in das Modegeschäft auf der Königsallee. Während der Fahrer den Wagen wieder in Richtung Fahrbahn Kö platzierte und die Seitenschiebetür öffnete, stürmten zwei dunkel gekleidete Täter in den Laden und kamen mit großen gepackten Tüten aus dem Geschäft. Durch die Befundaufnahme ergab sich, dass Schmuck, Kleidung und Taschen erbeutet wurden. Die Höhe des Schadens sowie die Höhe der Beute sind noch unbekannt.

Die Polizei löste eine Tatortbereichsfahndung aus. Gegen 01:00 Uhr wurde auf der Grupellostraße ein VW-Caddy ohne Kennzeichen aufgefunden. Der Wagen war noch mit Glassplittern übersäht. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Hinweise zu den Tätern konnten bislang nicht erlangt werden.

Die Polizei fragt:

Wer hat rund um Mitternacht im Bereich Kö und Hauptbahnhof den verdächtigen Caddy beobachtet?

Wer hat auf der Grupellostraße verdächtige Personen und/oder den Fahrzeugwechsel beobachtet?

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots