5.4 C
Düsseldorf
Montag, 6. Februar 2023

POL-DN: Einbrüche an den Weihnachtstagen

Top Neuigkeiten

Kreis Düren (ots) –

An Heiligabend sowie den beiden darauffolgenden Weihnachtstagen hat es im Kreis Düren mehrere Einbrüche gegeben. In zwei Fällen waren Täter im Bereich Niederzier, in drei Fällen in Düren unterwegs.

Unbekannte brachen am Samstag (24.12.2022) in ein Haus in der Düppelstraße in Düren ein. Zwischen 17:00 Uhr und 21:40 Uhr drangen die Täter durch die Terrassentür ein und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten. Sie entwendeten Bargeld im mittleren vierstelligen Eurobereich. Dann flüchteten sie unerkannt.

Zudem drangen Unbekannte am Samstag in ein Wohnhaus in der Sankt-Thomas-Straße in Niederzier-Ellen ein. Zwischen 16:00 Uhr und 21:30 Uhr zerstörten die Täter ein Fenster, um in das Haus zu gelangen. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und Bargeld. Der Wert ihrer Beute ist bisher nicht bekannt.
Um etwa 17:20 Uhr wurden an dem Objekt zwei auffällige Personen gesichtet. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau, die in einer unbekannten Sprache miteinander kommunizierten. Die Polizei hofft auf Hinweise zu diesen Personen.

In der Friedenstraße in Düren brachen Unbekannte am Sonntag (25.12.2022) in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein. Zwischen 10:10 Uhr und 23:55 Uhr öffneten die Täter ein Fenster der Wohnung. Nachdem sie die Wohnung durchsucht hatten, flüchteten sie mit Beute in bislang unbekannter Höhe.

Ebenfalls am Sonntag drangen unbekannte Täter in ein Haus in der Straße „Dorfplatz“ in Niederzier-Oberzier ein. Um etwa 18:40 Uhr öffneten sie ein Fenster. Sie durchsuchten unter anderem eine Wohnung sowie einen Laden in dem betroffenen Haus. In dem Geschäft entwendeten sie Bargeld im unteren zweistelligen Eurobereich. Ob die Täter weitere Beute machten wird derzeit ermittelt.

Am Montag (26.12.2022) sind Unbekannte in Düren-Gürzenich in der Straße „Am Wingert“ in ein Wohnhaus eingebrochen. Die Täter waren in der Zeit zwischen 16:50 Uhr und 20:20 Uhr vor Ort. Sie öffneten gewaltsam eine Hintertür des Hauses. Dann durchsuchten sie in mehreren Räumen Schränke und Schubladen. Die Täter entwendeten unter anderem Bargeld im unteren zweistelligen Eurobereich. Ob sie weitere Beute machten ist bislang unklar.

Zeugen, die zu den oben genannten Taten Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der 02421 949-6425 an die Leitstelle der Polizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel