5.4 C
Düsseldorf
Montag, 6. Februar 2023

POL-DU: Neudorf/Wedau: Mordkommission ermittelt nach Fahrzeugbrand mit Totem – Polizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Duisburg (ots) –

Polizisten sind am Morgen des ersten Weihnachtstages (Sonntag, 25. Dezember) zur Friedrich-Alfred-Allee gerufen worden. Ein Zeuge hatte die Einsatzkräfte alarmiert, weil er dort gegen 7 Uhr beim Gassi-Gehen einen verunfallten roten Audi und einen ausgebrannten Citroën Berlingo bemerkt hatte.

Der rote Audi stand am Ende der Sackgasse (Nähe Wasserskianlage und Sportschule Wedau) frontal vor einem Baum; die Front war deformiert und eingedrückt. Ein Fahrer konnte nicht festgestellt werden. Der ausgebrannte Citroën Berlingo stand in unmittelbarer Nähe zum Audi auf dem Gehweg. Im Fahrzeug konnte ein männlicher Leichnam auf dem Fahrersitz aufgefunden werden.

Wie es zu dem Geschehen gekommen ist und wer beteiligt war, ist bislang unklar. Die Ermittler suchen daher Zeugen, die verdächtige Beobachtungen rund um die Örtlichkeit in der Nacht zum Sonntag (etwa 2 bis 7 Uhr) gemacht haben. Wer hat möglicherweise verletzte Personen weglaufen sehen oder wer kann Angaben zu beteiligten Personen machen? Wem sind die beiden Autos (aufgrund ihrer Fahrweise) in den umliegenden Straßen aufgefallen? Wer hat den Citroën brennen sehen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel