9.9 C
Düsseldorf
Montag, 3. Oktober 2022

POL-GT: Fahrradtag der 6. Klassen am Ratsgymnasium in Rheda-Wiedenbrück

Top Neuigkeiten

Gütersloh (ots) –

Rheda-Wiedenbrück (FK) – Den ersten Kontakt mit der Polizei haben die Kinder im Kreis Gütersloh meistens im Kindergartenaltern. Spielerisch erlernen die Kleinen erste Regeln im Straßenverkehr. Zu Beginn der Grundschulzeit wird das Erlernte gemeinsam mit der Polizei im Klassenverband aufgefrischt. Zudem gehen die Kinder gemeinsam mit den Polizisten den Bereich rund um die Schule ab, um sich in dem Umfeld sicher bewegen zu können.
Ein Highlight der Grundschulzeit ist dann die Fahrradprüfung im vierten Schuljahr. Polizistinnen und Polizisten der Verkehrsunfallprävention Gütersloh bereiten die Kinder gemeinsam mit den Lehrern in einem theoretischen und praktischen Teil vor. Gekrönt wird die Praxiseinheit im Optimalfall mit dem Fahrradführerschein nach der Radfahrprüfung.

Nach dem Motto “ Wiederholung festigt“ bietet die Polizistinnen und Polizisten der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Gütersloh für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen einen sogenannten Fahrradtag an.
Der Bewegungsradius hat sich bei den Kindern in dem Alter bereits erweitert. Viele Schülerinnen und Schüler fahren mit dem Rad tagtäglich zur Schule. Unter anderem, da auch die weiterführenden Schulen in der Regel weiter vom Wohnanschrift entfernt liegen, als die Grundschulen. Aus diesem Grund gehört die Stärkung der Kompetenzen im Straßenverkehr für viele Schulen im Kreis Gütersloh zum Schulprogramm.

Der diesjährige Fahrradtag der sechsten Klassen fand am Ratsgymnasium in Rheda-Wiedenbrück am Donnerstag, 15.09. statt.
Drei Klassen mit jeweils 31 Schülerinnen und Schülern nahmen daran teil. Teil des Programms ist ein Vortrag der Polizei zur Sicherheit im Straßenverkehr, eine Diskussion zu den Gefahren auf dem Schulweg, die Kontrolle der eigenen Räder und zum Schluss ein Fahrrad-Parcours, der mehrmals durch die Schülerinnen und Schüler abgefahren wird.

Foto (v.l.n.r.): Polizeihauptkommissar Peter Stockhecke, Polizeihauptkommissar Alexander Hüske, Tanja Rolle-Sichau (Ratsgymnasium Rheda-Wiedenbrück) und Polizeihauptkommissar Sebastian Brand.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel