9.3 C
Düsseldorf
Donnerstag, 18. April 2024

POL-HAM: Homejacking: Einbrecher-Duo nach Diebstahl eines Audi Q8 und Verfolgung durch Polizei in Menden festgenommen

Top Neuigkeiten

Hamm/Menden/Fröndenberg (ots) –

Nach einem Wohnungseinbruch mit anschließendem Diebstahl eines hochwertigen SUV am Montag, 19. Februar, in Hamm/Braam-Ostwennemar konnte die Polizei zwei tatverdächtige Männer nach einer Verfolgungsfahrt in Menden festnehmen.

Die beiden Männer stehen im Verdacht, in der Nacht gegen 3 Uhr in ein Einfamilienhaus im Hammer Osten eingebrochen zu sein. Im Haus nahmen sie neben einer Geldbörse und einer Uhr die Fahrzeugschlüssel eines Audi Q8 mit. Anschließend flüchteten sie mit dem SUV des Hausbewohners von der Hofeinfahrt.

Im Rahmen der Fahndung fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizei des Märkischen Kreises das Fahrzeug am Montagvormittag gegen 10 Uhr auf der Fröndenberger Straße in Menden auf.

Als die Polizisten den Wagen anhalten wollten, flüchtete der Fahrer mit erheblicher Geschwindigkeit vor der Kontrolle. Bei der anschließenden Verfolgung über die B7 in Richtung Wickede überholte er in grob rücksichtsloser Weise mehrere Verkehrsteilnehmer. In einer S-Kurve in Höhe Brockhausen kam der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte dabei eine Leitplanke und kam im weiteren Verlauf in einem Straßengraben auf der Seite zum Liegen.

Der Fahrer versuchte noch zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Einsatzkräften des Märkischen Kreises gestoppt und, genau wie der Beifahrer, festgenommen werden.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 38-jährigen polizeibekannten Mann mit Wohnsitz in Fröndenberg. Er fiel bereits in der Vergangenheit erheblich wegen Eigentumsdelikten auf. Zudem besaß er keine Fahrerlaubnis und stand unter Drogeneinfluss. Bei dem ebenfalls polizeibekannten Beifahrer und Mittäter handelt es sich um einen 48-jährigen Mann, der auch in Fröndenberg wohnt.

Der stark beschädigte Audi musste aus dem Graben geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens liegt im fünfstelligen Bereich.
Beamte der Kriminalpolizei Unna durchsuchten am Dienstag die Wohnungen der beiden Männer und stellten Beweismaterial sicher. Die weiteren Ermittlungen der Hammer Polizei dauern an.

Die Tatverdächtigen kamen ins Polizeigewahrsam der Polizei Hamm. Hier sollen sie am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund einem Haftrichter vorgeführt werden.(hei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: [email protected]
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel