9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-HF: Tödlicher Verkehrsunfall in Vlotho- Audi-Fahrer überschlägt sich mehrfach

Top Neuigkeiten

Vlotho (ots) –

(sls) Am späten Donnerstagabend (25.1.) meldete sich ein Zeuge auf der Leitstelle der Polizei Herford und gab an, dass er sich zur Zeit hinter einem in Schlangenlinien fahrenden Audi-Fahrer auf der Herforder Straße befindet. Beide Fahrzeuge befanden sich gegen 23.24 Uhr von Vlotho in Richtung Herford unterwegs. Der Zeuge konnte beobachten, wie der Fahrer des Audi mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Noch während des Gespräches mit der Leitstelle und den bereits alarmierten Einsatz- und Rettungskräften verlor der Fahrer in Höhe der Hausnummer 306, im Bereich einer leichten Linkskurve, die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in den rechten Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls im Straßengraben überschlug sich der Audi mehrfach, wodurch der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Das Auto kam einige Meter weiter auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Durch hinzukommende Zeugen wurden sofort lebensrettende Maßnahmen eingeleitet. Trotz umgehender Reanimationsmaßnahmen verstarb der schwerst verletzte 80-jährige Fahrer aus Vlotho noch an der Unfallstelle.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Senior vermutlich kurz zuvor als Falschfahrer auf der A30 im Bereich Bad Oeynhausen unterwegs war, bevor er mit seinem Audi in Richtung Vlotho fuhr.

Der Unfall wurde mit Unterstützung des Verkehrsunfallaufnahme-Teams vom Polizeipräsidium Münster aufgenommen. Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 4 Stunden gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel