5 C
Düsseldorf
Montag, 6. Februar 2023

POL-HX: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Kreispolizeibehörde Höxter / Geldautomaten-Sprengung: Täter vor Ort festgenommen

Top Neuigkeiten

Warburg (ots) –

Ein Geldautomat in Warburg-Ossendorf ist am Donnerstag, 8. Dezember, gesprengt worden. Dank des schnellen Eingreifens der Polizei konnte einer der Täter vor Ort festgenommen werden.

Eine Anwohnerin meldete der Leitstelle der Polizei um 2.10 Uhr eine Sprengung an der Straße „Zum Warburger Tor“. Während des Telefonates kam es noch zu einer zweiten Explosion.

Innerhalb kürzester Zeit waren Einsatzkräfte der Kreispolizeibehörde Höxter vor Ort. In diesem Moment flüchteten mehrere Täter aus dem durch die Detonationen schwer beschädigten Gebäude. Durch ihre schnelle Reaktion konnten Einsatzkräfte der Polizeiwache Warburg einen der Täter daran hindern, in ein bereitstehendes Fluchtfahrzeug zu steigen und ihn vor Ort festnehmen.

Drei mit drei weiteren Tätern besetzte Mercedes AMG konnte in Fahrtrichtung Warburg flüchten. Das Fluchtfahrzeug konnte im Zuge der weiteren Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

In Tatortnähe wurde ein weiterer Sprengsatz aufgefunden und durch Entschärfer
der Bundespolizei abtransportiert und unschädlich gemacht.

Ob und in welcher Höhe Geld erbeutet wurde, ist noch unklar. Der entstandene Sachschaden an dem Gebäude ist beträchtlich, auch umliegende Gebäude wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenssumme muss noch genau beziffert werden.

Die angrenzende Ortsdurchfahrt B7 ist aufgrund von Trümmerteilen auf der Fahrbahn und zur weiteren Spurensicherung für den Durchfahrtsverkehr über mehrere Stunden gesperrt.

Bei dem festgenommen Täter handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen 28-Jährigen aus den Niederlanden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt, der Festgenommene wird dem Haftrichter vorgeführt. /nig

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel