POL-HX: Kollision mit dem Gegenverkehr – drei Verletzte

Höxter (ots) –

Am Donnerstag, 13. Juni, ereignete sich in Höxter auf der K46/ 45 ein schwerer Verkehrsunfall. Insgesamt verletzten sich drei Personen, eine davon schwer. Während der Unfallaufnahme war die K45 gesperrt.

Gegen 16.30 Uhr fuhr eine 18-Jährige aus Stadtoldendorf mit ihrem VW Polo die K46 von Lüchtringen in Richtung der B64. Mit im Polo saßen drei weitere Personen im Alter von 17 – 20 Jahren. Nach Zeugenaussagen beabsichtigte die junge Fahrerin links auf die K45 in Richtung Corvey abzubiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 26-Jähriger aus Höxter mit seinem VW Wohnmobil auf der K46, von der B64 kommend, in Richtung Lüchtringen. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei verletzte sich im Polo eine 20-jährige Beifahrerin schwer und ein 17-jähriger Mitfahrer leicht. Der 26-jährige Wohnmobil-Fahrer verletzte sich ebenfalls leicht. Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die K45 komplett gesperrt. Auf der K46 wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet./rek

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271-962-1520
E-Mail: [email protected]
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots