10.9 C
Düsseldorf
Montag, 3. Oktober 2022

POL-ME: 14-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Langenfeld – 2206107

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Dienstag (21. Juni 2022) ist bei einem Verkehrsunfall in Langenfeld ein 14-jähriger Radfahrer schwer am Fuß verletzt worden.

Folgendes war geschehen:

Gegen 8:50 Uhr war eine 51-jährige Autofahrerin mit ihrem Honda über die Straße „Auf dem Sändchen“ in Richtung Innenstadt gefahren. Als sie sich hierbei einer Überquerungshilfe auf Höhe des Konrad-Adenauer-Gymnasiums näherte, stoppte sie ihren Wagen, um einer Fußgängerin das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Nachdem die Fußgängerin die Straße überquert hatte, fuhr die Langenfelderin wieder an, wobei sie jedoch einen 14-jährigen Langenfelder missachtete, der hinter der Fußgängerin angefahren kam und dachte, von der Autofahrerin wahrgenommen worden zu sein.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen Auto und Fahrrad, wodurch der Junge vom Fahrrad flog und in einem Gebüsch landete. Hierbei wurde er schwer am Fuß verletzt. Passanten und Zeugen halfen dem Jungen auf und alarmierten den Rettungsdienst. Dieser war sehr schnell vor Ort, versorgte den Jugendlichen und brachte ihn anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Sowohl am Auto als auch am Mountainbike des Jungen entstanden nur kleinere Sachschäden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel