5.1 C
Düsseldorf
Dienstag, 7. Februar 2023

POL-ME: 54-Jähriger verunfallt mit 1,7 Promille – Haan – 2212036

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In der Nacht zu Samstag, 10. Dezember 2022, verunfallte ein 54-jähriger Düsseldorfer mit seinem Kia XCeed auf der Flurstraße in Haan und beschädigte vier geparkte Fahrzeuge. Der Düsseldorfer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Das war geschehen:

Gegen 00:15 Uhr befuhr ein 54-jähriger Fahrer eines Kia XCeed die Flurstraße in Richtung Hochdahler Straße. Unmittelbar nach einer Linkskurve verlor er, in Höhe der Haus-Nummer 36, die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Audi A4. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi nach vorne geschleudert, so dass insgesamt drei weitere, dort abgestellte Fahrzeuge beschädigt wurden. Nach dem Zusammenstoß blieb der Kia stark verunfallt quer auf der Fahrbahn stehen.

Anwohner, die durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden waren, alarmierten die Polizei und leisteten bei dem glücklicherweise nur leicht verletzten Unfallverursacher Erste Hilfe. Die Beamten stellten bei ihrem Eintreffen einen Alkoholgeruch in der Atemluft des 54-Jährigen fest und führten noch vor Ort einen Atemalkoholtest durch. Dieser verlief mit 1,7 Promille (0,83 mg/l) positiv.

Zur weiteren Beweisführung ordneten die Beamten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe bei dem Düsseldorfer an, welche im Anschluss an seine ambulante Behandlung im Krankenhaus durchgeführt wurde. Zudem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren gegen den 54-Jährigen ein und beschlagnahmten dessen Führerschein.

Der nicht mehr fahrbereite Kia sowie der stark beschädigte Audi mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme musste die Flurstraße in beide Fahrtrichtungen vollständig gesperrt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf über 60.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel