9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-ME: Fünf tote Hundewelpen entdeckt – Polizei ermittelt – Monheim am Rhein – 240101

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Neujahrsmorgen 2024 machte ein 40-jähriger Fußgänger am Monheimer Rheinufer einen tragischen Fund.

Was geschehen war:

Ein 40-jähriger Leverkusener ging am Morgen des 1. Januars 2024 gegen 11 Uhr einen Trampelpfad, der sich circa 10 Meter vom Ortsausgang (Monheim am Rhein) auf der Rheinuferstraße befindet, in Richtung Rheinufer. Nach einer Strecke von circa 100 Metern machte er einen entsetzlichen Fund:

Rechts und links neben dem Pfad lagen fünf leblose Hundewelpen. Zwei der Welpen lagen jeweils einzeln auf dem Boden. Drei davon zusammen unter einem Stein von Treibgut bedeckt.

Bei den Welpen soll es sich um Bullmastiffs-Welpen gehandelt haben.

Die Polizei hat ein Verfahren wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet und fragt:

Wer kann Angaben zu den fünf Hundewelpen machen? Hinweise nimmt die Polizei Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel