12.3 C
Düsseldorf
Sonntag, 25. September 2022

POL-ME: Golf-Fahrer entzieht sich zweimal Verkehrskontrolle – Hilden/Düsseldorf – 2209044

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Der Fahrer eines VW Golf hat sich am heutigen Vormittag (7. September 2022) in Hilden und Düsseldorf gleich zwei Mal einer Verkehrskontrolle entzogen und flüchtete anschließend nach Düsseldorf. Zuvor war er mit überhöhter Geschwindigkeit von der Polizei gemessen worden.

Folgendes war geschehen:

Gegen 10.45 Uhr führten mehrere Beamtinnen und Beamte auf der Hülsenstraße in Hilden Geschwindigkeitsmessungen durch. Auf der Straße Am Schönenkamp war zu dem Zeitpunkt ein schwarzer VW Golf in Fahrtrichtung Hülsenstraße unterwegs, welcher mit 78 km/h „geblitzt“ wurde. Erlaubt ist an der Stelle eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Eine Beamtin des Kontrollteams wollte den Fahrer des VW Golf daraufhin anhalten und trat an den Fahrbahnrand. Daraufhin wendete der Golf-Fahrer sein Fahrzeug und flüchtete auf der Straße Am Schönenkamp in Richtung Düsseldorf.

Eine Streifenwagenbesatzung nahm sofort die Verfolgung auf und konnte den flüchtigen Golf-Fahrer kurze Zeit später auf dem Mitfahrerparkplatz an der A 59, Auffahrt Düsseldorf-Benrath, feststellen. Eine Beamtin trat zur Kontrolle an die Fahrerseite und forderte den Fahrer auf, den Motor auszustellen. Plötzlich beschleunigte der Golf-Fahrer erneut und gefährdete dadurch die beiden zur Kontrolle eingesetzten Polizisten. Der Mann bog zunächst nach rechts von dem Parkplatz ab und flüchtete anschließend mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Düsseldorf. Vermutlich missachtete er bei seiner Flucht eine rote Ampel.

Der Fahrer kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– ca. 30 bis 40 Jahre alt
– schwarze, dunkle Haare
– korpulente Statur
– trug ein rosafarbenes Polo-Shirt
– trug eine dunkle Jeans

Auf dem Beifahrersitz saß eine Frau, zu der keine genaue Personenbeschreibung vorliegt. Bei dem schwarzen VW Golf handelt es sich um ein Mietfahrzeug, das ersten Erkenntnissen zufolge nicht von jener Person gefahren wurde, die den Mietvertrag abgeschlossen hat. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei in Hilden fragt: Wer kann Angaben zu dem Fahrzeugführer machen oder hat eine weitere Gefährdung des Straßenverkehrs auf seiner Flucht in Düsseldorf beobachtet? Hinweise nimmt die Wache in Hilden jederzeit unter der Nummer 02103 898-6410 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel