POL-ME: Mehrere Diebstähle: Polizei stellt 27-jährigen Tatverdächtigen – Langenfeld – 2407012

Mettmann (ots) –

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Dienstagmittag (2. Juli 2024) in Langenfeld einen 27-jährigen Marokkaner vorläufig festnehmen konnte. Dem Mann wird vorgeworfen, zuvor mehrere Diebstähle begangen zu haben. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Das war nach bisherigen Erkenntnissen geschehen:

Gegen 12:20 Uhr stellte eine 13-Jährige ihren E-Scooter ausgeschaltet, aber unverschlossen vor einer Buchhandlung auf dem Marktplatz ab. Als sie nach wenigen Minuten zum Abstellort zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr E-Scooter der Marke Segway verschwunden war.

Die alarmierte Polizei konnte den Roller im Rahmen einer ersten Fahndung jedoch leider zunächst nicht mehr auffinden. Das änderte sich jedoch gegen 13:10 Uhr, als sich der Vater des Mädchens bei der Polizei meldete und den Beamten dank eines am Roller befestigten „AirTag“ mitteilen konnte, dass sich dieser vor der Stadtgalerie an der Friedhofstraße befand.

Vor Ort fanden die Beamten nicht nur den zuvor entwendeten E-Scooter, sondern trafen auch auf den mutmaßlichen Dieb, der gerade aus der Stadtgalerie kam. Bei dem Mann handelte es sich um einen 27 Jahre alten in Düsseldorf gemeldeten Marokkaner, der schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er weiteres Diebesgut aus einem Bekleidungsgeschäft im Wert von über 300 Euro sowie gestohlene Artikel aus einem Drogeriemarkt und ein unterschlagenes Handy mit sich führte.

Die Konsequenzen für den Tatverdächtigen:

Die Beamtinnen und Beamten leiteten gleich mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn ein und brachten ihn zur Polizeiwache Langenfeld. Nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die den Diebstahl des E-Scooter beobachtet haben und Hinweise zum Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288 6310, in Verbindung zu setzen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots