9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 22. Juni 2024

POL-ME: Mehrere Handwerkerfahrzeuge aufgebrochen – Polizei bittet um Hinweise – Langenfeld – 2406032

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Zwischen Samstag, 8. Juni 2024, und Montag, 10. Juni 2024, brachen in Langenfeld-Immigrath bislang unbekannte Täter in insgesamt drei Fahrzeuge von Handwerksfirmen ein. Aus den Nutzfahrzeugen entwendeten die Diebe diverses Werkzeug und Maschinen und sind bislang flüchtig. Daher bittet die Polizei um Hinweise. Aufgrund der räumlichen sowie zeitlichen Nähe der drei Fahrzeugaufbrüche kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um dieselben Täter handelt.

Das weiß die Polizei nach dem aktuellen Ermittlungsstand:

Der mutmaßlich erste Fahrzeugaufbruch ereignete sich in einem Zeitraum zwischen Samstag, 8. Juni 2024, gegen 18 Uhr und Sonntag, 9. Juni 2024, gegen 11 Uhr an der Straße „Zur Schlenkhecke“. Der Mercedes-Benz Vito einer Erkrather Handwerksfirma wurde von seinem Halter auf Höhe der Hausnummer 5 auf einem Parkplatz abgestellt. Die Täter öffneten eine der Türen auf gewaltsame Art und Weise und entwendeten diverse Werkzeuge der Marke „Hilti“.

Im Zeitraum zwischen Samstag, 8. Juni 2024, gegen 8:30 Uhr, und Sonntag, 9. Juni 2024, gegen 17:15 Uhr, brachen die Täter zudem einen Ford Transit an der Straße „Auf dem Kämpchen“ auf. Der Halter des Transporters parkte den Wagen am Samstagmorgen in einer Parkbucht am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 14. Erst am Folgetag bemerkte er eine gewaltsam geöffnete Fahrzeugtür sowie den Diebstahl mehrerer Werkzeuge aus dem Transporter.

Der mutmaßlich dritte Fahrzeugaufbruch ereignete sich in einem Zeitraum zwischen Samstag, 8. Juni 2024, gegen 12:30 Uhr, und Montag, 10. Juni 2024, gegen 6:45 Uhr, am Hans-Sachs-Weg. Der Halter des VW Transporters hatte den Wagen Samstagmittag kurz vor dem Einmündungsbereich zur Gladbacher Straße geparkt. Bei seiner Wiederkehr stellte er den Aufbruch einer der Türen sowie den Diebstahl mehrerer Werkzeugkisten sowie eines Tablets fest.

Die Polizei fragt: Wer hat zwischen Samstag und Montag verdächtige Beobachtungen im Bereich Immigrath gemacht oder kann Angaben zum Verbleib der zahlreichen Werkzeuge machen? Hinweise nimmt die Polizei Langenfeld jederzeit telefonisch, Rufnummer 02173 / 288 – 6310 entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel