4.6 C
Düsseldorf
Montag, 30. Januar 2023

POL-ME: Seniorin von vermeintlichen Handwerkern betrogen – Hilden – 2212011

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Eine 80-jährige Frau aus Hilden ist am Donnerstag (1. Dezember 2022) von zwei bislang unbekannten Männern, die sich als Handwerker ausgaben, um eine mittlere vierstellige Summe Bargeld betrogen worden.

Folgendes war geschehen:

Gegen 17.20 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer an der Wohnungstüre einer 80-jährigen Seniorin im Bereich rund um den Erikaweg in Hilden. Die Männer gaben sich als vermeintliche Handwerker aus und gaben an, den Wasserdruck prüfen zu wollen. Sie brachten die Seniorin dazu, die Männer unbeobachtet im Wohnbereich zu lassen, während sie im Bad das Wasser aufdrehen sollte.

Kurze Zeit später verließen die Männer die Wohnung. Die Seniorin bemerkte, dass eine mittlere Summe Bargeld fehlte und alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider ohne Erfolg.

Einen der beiden Tatverdächtigen kann die Seniorin wie folgt beschreiben:

– ca. 40 bis 45 Jahre alt
– ca. 1,80 m bis 1,85 m groß
– dunkle, kurze Haare
– rundliches Gesicht
– dunkle Jacke

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen: Wer hat die beiden Männer rund um den Erikaweg zur Tatzeit beobachtet oder kann Angaben zu ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort machen? Die Wache in Hilden ist jederzeit unter der Nummer 02103 898-6410 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel