9.3 C
Düsseldorf
Dienstag, 21. Mai 2024

POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet – Hilden / Velbert – 2405057

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei im Kreis Mettmann folgende Verkehrsunfallfluchten:

— Velbert —

Am Dienstagmittag, 14. Mai 2024, kam es an der Heiligenhauser Straße in Velbert zu einem Verkehrsunfall. Gegen 14:15 Uhr befuhr eine 61-jährige Autofahrerin mit ihrem schwarzen Opel Astra die Heiligenhauser Straße in Richtung Heiligenhaus. Nach eigenen Angaben musste sie in Höhe der Hausnummer 108 verkehrsbedingt bremsen. Das hinter ihr fahrende schwarze mittelgroße Auto fuhr ihr auf. Der Fahrer mit schwarzen Haaren entfernte sich in Richtung Heiligenhaus, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 700 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

— Hilden —

Am Mittwochmittag, 15. Mai 2024, kam es an der Hochdahler Straße in Hilden zu einem Verkehrsunfall. Gegen 13 Uhr befuhr eine 54-jährige Autofahrerin mit ihrem grauen Renault Twingo die Hochdahler Straße in Richtung Mozartstraße. Nach eigenen Angaben ordnete sie sich links ein, weil sie beabsichtigte, in die Mozartstraße einzubiegen. Ein an ihr vorbeifahrender silberner oder grauer Kombi touchierte sie an der rechten Autoseite, als dieser mit hoher Geschwindigkeit an ihr in Richtung Erkrath vorbeifuhr. Die Fahrerin oder der Fahrer entfernte sich, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.500 Euro.

Am Mittwochnachmittag, 15. Mai 2024, kam es an der Richrather Straße in Hilden zu einem Verkehrsunfall. Gegen 16:30 Uhr befuhr ein 10-jähriger Junge mit seinem Fahrrad den Gehweg der Richrather Straße in Richtung stadtauswärts. Nach eigenen Angaben touchierte auf Höhe der Hausnummer 201 ein weißes Auto den Jungen, als dieses aus einer Ausfahrt rollte. Der Junge stürzte und wurde leicht verletzt. Der Fahrer stieg aus und erkundigte sich nach dessen Befinden. Danach fuhr der Junge mit seinem Fahrrad weiter. Bei dem Auto handelt es sich vermutlich um einen weißen VW mit Mettmanner-Städtekennung. Der Fahrer wird beschrieben als ungefähr 50 Jahre alt, mit südeuropäischem Erscheinungsbild. Auf dem Beifahrersitz saß eine Frau mit Kopftuch.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.

— Hinweise und Tipps der Polizei —

– Eine Verkehrsunfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine
Straftat!

– Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverzüglich bei der nächsten
Polizeidienststelle (auch über Notruf 110).

– Belassen Sie das Fahrzeug wenn möglich unverändert am Unfallort.

– Vermeiden Sie die Beseitigung oder Veränderung von Unfallspuren.
Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. können für die
polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn
möglich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen
Spuren, wenn Veränderungen eintreten könnten oder unvermeidlich
sind.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel