3.4 C
Düsseldorf
Montag, 30. Januar 2023

POL-ME: Vermeintliche Stadtwerke-Mitarbeiter versuchen, Seniorin zu betrügen – Hilden – 2212046

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Zwei bislang unbekannte Tatverdächtige haben am Dienstag (13. Dezember 2022) versucht, eine 80-jährige Frau aus Hilden um Schmuck zu betrügen. Eine aufmerksame Betreuerin der Seniorin konnte den Betrug noch rechtzeitig verhindern. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Das war geschehen:

Gegen 13.50 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstüre einer Seniorin im Wohngebiet rund um die Grünstraße und gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Der Unbekannte zeigte einen Ausweis vor, welchen die 80-Jährige aber nicht genau erkennen konnte. Der Tatverdächtige gab vor, Heizungen kontrollieren zu müssen und wurde daraufhin von der Seniorin in die Wohnung gelassen. Die Seniorin folgte dem vermeintlichen Stadtwerke-Mitarbeiter ins Badezimmer.

Währenddessen beobachtete eine 44-jährige Betreuerin der Seniorin, dass ein weiterer unbekannter Mann die Wohnung betreten hatte und zügig in das Arbeitszimmer gegangen war. Die Zeugin beobachtete, dass der Mann aus der Schmuckkiste der Seniorin Schmuck entnehmen wollte und sprach ihn an. Daraufhin verließen beide Männer fluchtartig ohne Diebesgut die Wohnung.

Die beiden Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

1. Person:

– ca. 45 Jahre alt
– ca. 1,80 m
– stämmige Statur
– südländisches Erscheinungsbild
– trug einen Vollbart
– trug eine dunkelblaue Jeans sowie eine beige/braune Jacke
– trug Handschuhe
– sprach akzentfrei Deutsch

2. Person:

– ca. 35 Jahre alt
– ca. 1,65 m groß
– trug einen Vollbart
– normale, etwas kräftigere Statur
– südländisches Erscheinungsbild
– trug eine dunkle Winterjacke
– trug Handschuhe

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und ist auf der Suche nach Zeugen. Die Wache in Hilden ist jederzeit unter der Nummer 02103 898-6410 erreichbar.

Aus aktuellen Anlass wiederholt die Polizei eindringlich ihre bekannten Warnhinweise: Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung. Handwerker und Mitarbeiter von Stadtwerken kündigen sich in der Regel vorab an und vereinbaren Termine. Lassen Sie sich immer Mitarbeiterausweise zeigen und prüfen Sie diese gründlich. Sollten Sie Zweifel haben: Kontaktieren Sie die Polizei unter dem Notruf 110.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel