1.5 C
Düsseldorf
Montag, 6. Februar 2023

POL-MG: Meerschweinchen-Rettung aus Altkleidercontainer

Top Neuigkeiten

Mönchengladbach (ots) –

In eine missliche Lage haben Unbekannte mutmaßlich ein Meerschweinchen gebracht: Zeugen hatten die Polizei informiert, als sie es beim Leeren eines Altkleidercontainers fanden. Polizistinnen nahmen sich des völlig verängstigten und augenscheinlich kranken Tierchens an, gaben ihm einen Namen und brachten es ins Tierheim.

Um 10.14 Uhr meldeten Zeugen bei der Polizei, dass sie bei der Leerung eines Altkleidercontainers an der Viktoriastraße „ein Meerschweinchen oder einen Hamster“ gefunden hätten. Polizistinnen übernahmen den Einsatz und machten sich vor Ort ein Bild: Tatsächlich blickte sie ein lebendes, aber sehr verängstigtes Meerschweinchen an. Wie lange das Tier schon in dem nur in eine Richtung zu öffnenden Container gefangen war, ließ sich zunächst nicht klären. Die Beamtinnen sorgten aber dafür, dass der Kleine wenigstens in der Zukunft besser versorgt wird. Sie „tauften“ das Meerschweinchen der Zeit entsprechend Noël und brachten es ins Tierheim. Dort kann es nun die Weihnachtsfeiertage in artgerechter Haltung und Versorgung verbringen.

Derweil fertigen die eingesetzten Beamtinnen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Tiere so zu behandeln ist nicht nur höchst verwerflich, sondern auch verboten.

Wir hoffen, dass die Geschichte nun doch noch gut ausgeht und auf ein joyeux Noël für Noël. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel