2.9 C
Düsseldorf
Montag, 30. Januar 2023

POL-MI: Autofahrt endet an Straßenbaum

Top Neuigkeiten

Minden (ots) –

Ein Auto, das gegen einen Baum gefahren ist und in dem der Fahrer eingeklemmt ist, wurde der Polizeileitstelle am Mittwochabend gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten auf einen vermeintlich stark alkoholisierten Wagenlenker.

Als die Streifenwagenbesatzung eintraf, befand sich der 52-Jährige noch eingeklemmt im Fahrzeug, war aber ansprechbar. In der Folge befreiten ihn Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Minden aus dem Autowrack. Nach erster Behandlung an der Unfallstelle verbrachte ihn ein Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Johannes-Wesling Klinikum. Dort wurde dem Mindener aufgrund seiner mutmaßlichen Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielten die Beamten ein.

Anhand der Spurenlage stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar. Der Mercedesfahrer befuhr gegen 21.15 Uhr den Torfweg aus Richtung Großenheider Straße kommend. Kurz vor der Einmündung Amerkamp verlor der Mann aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Straße ab. Die Fahrt endete dann frontal an einem Baum. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel