5.7 C
Düsseldorf
Dienstag, 7. Februar 2023

POL-MI: Autos kollidieren auf dem Klausenwall

Top Neuigkeiten

Minden (ots) –

Am Mittwochabend ist es auf dem Klausenwall zum Zusammenstoß zweier Autos gekommen. Zwei Fahrzeugführer mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Bei einem von ihnen ergaben sich Hinweise eines mutmaßlichen Alkoholeinflusses.

Den Erkenntnissen nach hatte ein 63-Jähriger mit einem Seat gegen 21.25 Uhr den Klausenwall von der Weserbrücke kommend zum Schwichowwall hin befahren, als er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam es in Höhe der Einmündung zur Vinckestraße zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi. Dessen Fahrer (37) hatte sich auf der linken Abbiegespur des Klausenwalls befunden.

Während der Seat-Fahrer schwere Verletzungen erlitt, klagte der 37-Jährige über leichtere Blessuren. Beide Mindener wurden mit einem Rettungswagen ins Johannes Wesling Klinikum eingeliefert. Weil sich bei dem 63-Jährigen zudem Verdachtsmomente einer Trunkenheitsfahrt ergaben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Zur Unfallaufnahme musste der Klausenwall in Fahrtrichtung Schwichowwall komplett gesperrt werden.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel